Buchvorstellung I

Heute stelle ich euch ein Buch vor welches ich mir im Herbst 2014 gekauft habe. In diesem Herbst haben wir den Schrebergarten gepachtet. Ich wurde zwar mit einem grünen Daumen geboren, brauchte aber natürlich noch viele Infos um im Frühjahr richtig durchzustarten. So nutzte ich den ersten Winter ausgiebig um mich in die Materie einzuarbeiten.

IMG_5045

Autor:    Maren Bustorf – Hirsch

Titel:     Selbstversorgung aus dem eigenen Anbau

Verlag: Bassermann

ISBN:    978-3-8094-8030-3

Bassermann-Verlag

Für Gartenanfänger mit einem grünen Daumen finde ich das Buch genauso gut geeignet wie für Gärtner die sich selbst versorgen möchten. Von der Selbstversorgung kann man bei uns nicht reden, es macht aber Freude gepflanztes zu ernten und zu wissen wie es aufgewachsen ist.

Das Buch vermittelt Basiswissen, von der Gartenplanung, über die Wichtigkeit der Bodenbeschaffenheit, von den Nützlingen und Schädlingen und die passenden Werkzeuge.

Der Winter ist immer eine gute Gelegenheit um sich Gedanken zu machen was man im nächsten Gartenjahr anpflanzen möchte. Dafür ist die Tabelle im Buch sehr hilfreich. Sie zeigt welches Obst und Gemüse gute oder schlechte Nachbarn sind.

Sehr nützlich ist auch der Kalender. Monat für Monat wird übersichtlich beschrieben, wann man was säen oder ernten kann. Eine passende Bauernregel darf natürlich nicht fehlen.

Der größte Anteil im Buch, auf über 100 Seiten, macht die Beschreibung der Obst und Gemüsesorten sowie Garten- und Wildkräuter aus. Hier kann man viele Infos nachlesen, über den Anbau, verschiedene Sorten und Pflanzenschutz. Eine farbliche Zeichnung der jeweiligen Pflanze rundet die Beschreibung ab. „Wusstet ihr z.B. das die Möhren sich sehr gut mit den Zwiebeln vertragen, da sie gegenseitig die jeweiligen Fliegen vertreiben?“

Am Ende des Buches gibt es noch ein paar Bauanleitungen. Z.B. für eine Kompostkiste oder eine Kartoffelkiste.

 

Mein Fazit: Ich bin froh dieses Buch entdeckt zu haben. Ist es doch ein guter Ratgeber, den ich gerne öfter im Jahr aufschlage um mir wichtige Informationen zu holen.

Ich hoffe es hat euch gefallen und ihr seid neugierig auf das Buch geworden, ich kann es nur wärmstens empfehlen.

Liebe Grüße, Nati

 

 

Advertisements

20 Gedanken zu „Buchvorstellung I“

  1. Das wäre vielleicht noch eine Ergänzung zu meinen „alten“, selbstversorgerischen Gartenbuchklassikern:
    „Der Biogarten“ von Marie-Luise Kreuter
    https://www.blvverlag.de/marie-luise-kreuter/der-biogarten.html
    und John Seymour: „Das neue Buch vom Leben auf dem Lande“
    https://www.dorlingkindersley.de/buch/john-seymour-das-neue-buch-vom-leben-auf-dem-lande-9783831015771
    Gleichwohl bin ich von Selbstversorgung in der Praxis noch weit entfernt, aber es gibt mir ein Gefühl von Souveränität, auf diese hilfreichen Bücher zurückgreifen zu können.
    Naturverbundene Grüße von mir zu Dir 🌿 ☘ 🍀 🌿 ☘ 🍀🌿 ☘ 🍀

    Gefällt 1 Person

    1. Das Buch über den Biogarten ähnelt sehr meinem Buch. Obwohl in meinem Buch nur der Nutzgarten behandelt wird.
      Das zweite Buch vom Leben auf dem Lande geht mir etwas zu weit. Zumindest wenn man ’nur‘ einen Schrebergarten besitzt. Dort wird ja wirklich fast alles abgehandelt.
      Ich danke dir sehr für deine Vorschläge.
      Liebe Grüße, Nati

      Gefällt mir

  2. Hey Nati!
    Danke für die Buchvorstellung! Ich habe das „Selbstversorgung aus dem Garten“ von John Seymour. Darin lese ich auch ganz oft was nach. Allerdings ist die Selbstversorgung in dieser Art kaum möglich, wenn man auch noch arbeitet und so weiter. Aber im Kleinen kann man ja anfangen und wenn es mal hart auf hart kommt, ist man gut gerüstet! 🙂
    Liebe Grüße
    Dani

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s